Die Käse-Wein-Paarungen können sicherlich nicht improvisiert werden, auch wenn es nicht möglich ist, einen universellen Code desselben zu haben und auf objektive und angenehme Weise für jeden zu wissen, den sie am besten heiraten. Es sind jedoch einige grundlegende Hinweise zu beachten, um harmonische Kombinationen zu schaffen, die die beiden Geschmacksrichtungen verbessern können.

Wein und Käse: was zu wissen

Sowohl Weine als auch Käse weisen zahlreiche Variationen auf. Aus diesem Grund sind bei jeder Speisen- und Weinpaarung wichtige Aspekte zu berücksichtigen. Die wichtigsten betreffen die Käsepaste, wie kompakt sie ist und wie fett sie ist. Die Intensität der Neigung zu Süße und Geschmack, die Sukkulenz, das Aroma und die geschmacksgeruchliche Persistenz sind ebenfalls wichtig. Das Experimentieren auf dem Gebiet dieser Kombinationen von Käse und Weinen, insbesondere wenn sie geschätzt werden, ist das Ergebnis einer Studie, die ständig fortgesetzt wird und immer nach besseren Vorschlägen sucht. Ausgehend von diesen Eigenschaften von Käse können wir die Grundlagen der besten Kombinationen mit Weinen angeben.

Wein und frischer und weicher Käse

Beginnen wir mit frischem, cremigem Käse mit delikaten Aromen, der perfekt zum Grillen geeignet ist. Unter diesen können wir Robiola, Crescente, Mozzarella und Caciotta erwähnen, fett und mit einer hohen süßen Tendenz. Sie passen gut zu delikaten Weinen, normalerweise weiß, frisch und lecker. Soave, Lugana, Falanghina und Verdicchio sind hervorragende Beispiele, aber auch die entscheidenden Schaumweine aus Franciacorta.

Wein und frischer und weicher Käse

Gehen wir nun zu den Käsesorten, die die gleiche weiche Konsistenz wie die oben genannten haben, aber gewürzt sind und sich daher durch einen genau definierten Geschmack auszeichnen. Die erfahrensten sind Taleggio, Bel Paese und Stracchino, die zu süß und fettreich neigen. Ihr Geschmack eignet sich perfekt für weiche und duftende Weine, normalerweise strukturiertere Weißweine, Roséweine oder sogar hellrote Weine, wenn der Käse stärker gewürzt ist. Um einige Beispiele zu nennen, können wir Chardonnay, Rosato del Salento, Chiaretto del Garda und Bardolino nennen.

Wein und Hart- und Rohkäse

Die Käsesorten, über die wir jetzt sprechen, sind beim Kauen meist süß, lecker und saftig. Dies sind verschiedene Arten mit unterschiedlichem Gewürzgrad, von den empfindlicheren wie Bra, Caciocavallo und Pecorino Siciliano bis zum nicht sehr gewürzten Fiore Sardo, um mit den längeren Gewürzen von Provolone, Cheddar, Asiago aus Fontina abzuschließen. alle mit deutlich stärkeren Aromen.

Zu diesen Käsesorten können wir gut strukturierte Weißweine und weiche und ausgewogene Rotweine kombinieren, die nicht zu alkoholisch sind. Um nur einige zu nennen, die Kombinationen mit Dolcetto, Chardonnay in Barrique, Grignolino oder Bardolino sind sehr gut. Durch die Steigerung der Reifung des Käses sucht der Gaumen nach vollmundigen Rottönen wie Morellino di Scansano, Merlot, Barbera, Grave del Friuli und Chianti.

Wein und Hartkäse, gekocht und halb gekocht, nicht sehr reif

Diese Käsesorte vereint die wohlschmeckendsten und saftigsten, die mit aromatischen Noten und langer geschmacksgeruchlicher Beständigkeit ausgestattet sind. Die ersten, die mir in den Sinn kommen, sind Gruviera, Parmigiano Reggiano, Bitto della Valtellina und Emmentaler. Die vollmundigsten Rotweine sind diejenigen, die den Geschmack dieser Käsesorten am meisten verbessern, einschließlich Merlot, Pinot Noir, Sassella, Valpolicella, Inferno, Bonarda.

Wein und Hartkäse, gekocht und halb gekocht, gewürzt

Sehr schmackhafter Käse, von denen einige auch scharf sind, mit einem großartigen Aroma, hoher Saftigkeit und anhaltendem Geschmack. Wir können eher das Grana Padano, das Aged Parmigiano Reggiano oder das Aged Montasio als die verschiedenen Aged Pecorino erwähnen. Aufgrund des starken Geschmacks kombinieren sie sich mit sehr strukturierten und gealterten Rottönen wie Brunello di Montalcino, Barbera in Barrique, Sfurzat, Chianti Classico, Barbaresco, Refosco. Für diese würzigeren Käsesorten ist die beste Kombination sicherlich die mit Cannonau di Sardegna, Amarone und Malvasia di Bosa.

Blauschimmelkäse und Ziegenwein und Käse

Bleu sind solche leckeren Käsesorten – bekannt als Blauschimmelkäse -, die sich durch Fettigkeit und Aromatizität auszeichnen, die dazu neigen, bitter zu werden, wie Gorgonzola, Stilton und Roquefort, die mit Weinen mit höherem Alkoholgehalt kombiniert werden, insbesondere süße Weiß- und Rotweine wie Amarone , Marsala, Passito di Pantelleria, Porto, Lo Sherry, Moscato Passito, Muffato della Sala.

Bei Ziegen sind frische saurer und saftiger, und die Kombination erfordert bessere frische und aromatische Weißweine. Wenn die Gewürze steigen, nehmen andererseits auch der Geschmack und die Komplexität zu, und daher werden reife Weißweine und vollmundige Rotweine serviert.

Möchten Sie mehr darüber erfahren, wie Sie unsere Weine kombinieren können?

Geben Sie Ihre Daten ein und senden Sie uns Ihre Anfrage umgehend

Traduci in Tedesco »
Top

You must be 21 years old to visit this site.

Please verify your age. Note: This popup can be deactivated from the backend or set on specific pages.

- -